Nutzen Sie zur weiteren detaillierten Suche
auch unsere komfortable Suchfunktion

 
 

Datum: 9/2015

 

Berufsunfähigkeitsrente in Frage und Antwort

 

Frage: Ab wann besteht dem Grunde nach Anspruch auf Zahlung von Berufsunfähigkeitsrente beim VZN?

 

Antwort: Ein Anspruch besteht bereits nach Zahlung des ersten Beitrages. Das VZN kennt weder Wartezeiten noch Risikozuschläge bei Vorerkrankungen noch Leistungsausschlüsse (Ausnahmen: Selbstverstümmelung und Rauschgiftsucht).


Frage: Wann liegt Berufsunfähigkeit (BU) nach den Bestimmungen der Satzung des VZN vor?

Antwort: Nach § 11 (1) der Satzung des VZN liegt Berufsunfähigkeit vor, wenn das Mitglied infolge eines körperlichen Gebrechens oder wegen Schwäche seiner körperlichen oder geistigen Kräfte im Rahmen der Ausübung der Zahnheilkunde dauernd unfähig ist, die auf zahnärztlich wissenschaftliche Erkenntnis gegründete Feststellung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten zu treffen oder dauernd unfähig ist, die Behandlung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten durchzuführen.


Frage: Wie wird die Zahlung von BU-Rente beim VZN beantragt?

Antwort: Die Zahlung von BU-Rente kann beim VZN formlos schriftlich beantragt werden. Dem Antrag beigefügt werden muss ein fachärztliches Attest / Gutachten, das die dauernde Berufsunfähigkeit belegt.


Frage: Wie wird die Berufsunfähigkeit festgestellt?

Antwort: In Abhängigkeit vom medizinischen Fachgebiet der vorliegenden Erkrankung(en) beauftragt das VZN einen Facharzt zur Erstellung eines Gutachtens. Das ist im Regelfall mit einer Untersuchung des Antragstellers / der Antragstellerin durch den Gutachter verbunden. Das Gutachten dient als Entscheidungsgrundlage für den Verwaltungsausschuss, der über den Antrag befindet.


Frage: Muss das VZN die Entscheidungen anderer Versicherungs- oder Versorgungsträger übernehmen?

Antwort: Der Begriff der „Berufsunfähigkeit“ ist nicht allgemeinverbindlich definiert und wird von jedem Leistungsträger anders ausgelegt. Die unterschiedliche Begriffsauslegung führt zwangsläufig auch zu unterschiedlichen Entscheidungen. Das VZN ist bei der Entscheidung an die Satzung gebunden.
Insofern kann eine Entscheidung eines anderen Leistungsträgers nicht verbindlich für das VZN sein.

Frage: Darf die zahnärztliche Tätigkeit beim Bezug von Berufsunfähigkeitsrente weiterhin ausgeübt werden?

Antwort: Berufsunfähigkeitsrente wird vom VZN bei dauernder Berufsunfähigkeit gezahlt. Die Zahlung beginnt, wenn ein Antrag gestellt, die Berufsunfähigkeit festgestellt und die gesamte zahnärztliche Tätigkeit eingestellt wurde. Die Ausübung einer zahnärztlichen Tätigkeit bei gleichzeitigem Bezug von Berufsunfähigkeitsrente ist nicht gestattet und würde zur Einstellung der Rentenzahlung führen.


Frage: Wie lange wird die Berufsunfähigkeitsrente gezahlt?

Antwort: Die Berufsunfähigkeitsrente wird lebenslang gezahlt, sofern nicht vor Erreichen der Altersgrenze wieder Berufsfähigkeit eintreten sollte. Mit Erreichen der Altersgrenze (Vollendung des 62. Lebensjahres) geht die Berufsunfähigkeitsrente in Altersrente gleicher Höhe über. Das ist aber nur ein verwaltungstechnischer Vorgang. An der Höhe der Rente ändert sich nichts, da eine Neuberechnung der Rente nicht vorgenommen wird.


Frage: Besteht beim VZN auch noch im Rentenalter ein BU-Rentenanspruch?

Antwort: Anspruch auf Berufsunfähigkeitsrente vom VZN besteht, solange noch kein Antrag auf Zahlung von Altersrente beim VZN gestellt wurde.
Oftmals ist durch die unterschiedliche Berechnungsweise bereits bei Antragstellung wenige Jahre vor Vollendung des 62. Lebensjahres die (vorgezogene) Altersrente höher als die Berufsunfähigkeitsrente. In diesem Fall wird die höhere Altersrente gezahlt mit dem zusätzlichen Vorteil für das Mitglied, dass die zahnärztliche Tätigkeit bei Rentenbezug nicht vollkommen eingestellt werden muss.


Frage: Wer hilft im VZN bei Fragen zur BU-Rente weiter?

Antwort: Erster Ansprechpartner ist die Verwaltung des VZN:

Herr Prange (Tel.: 0211 / 59 61 7-43) oder
Herr Schmitz (Tel.: 0211 / 59 61 7-42).

Gerne vermittelt die Verwaltung aber auch ein Gespräch mit den Mitgliedern des Verwaltungsausschusses.



Versorgungswerk der
Zahnärztekammer Nordrhein

- Der Verwaltungsausschuss -

Passwort vergessen?

Organe

Verwaltung

Satzung

Formularservice

Beitrag

Leistungen

VZN gibt bekannt

VZN vor Ort

Kontakt

Impressum

 

zurück   nach oben